Aktuelle Hinweise

  • Psychotherapeuten (incl. Kinder- und Jugendpsychotherapeuten) gehören zu den Facharztgruppen, die von den Krankenkassen für die gemeinsame Gesundheitsversorgung der Bevölkerung zugelassen sind. Sie sind aber auch zur Versorgung der Bevölkerung verpflichtet. Somit bleiben die Praxen geöffnet, solange dies nach den vorgegebenen Gesundheitsstandards möglich ist.
  • Die Termine bei Psychotherapeuten gehören somit zu den Facharztterminen, welche auch in Zeiten einer Ausgangssperre, und sofern Arzttermine allgemein gestattet sind, ermöglicht werden sollten.
  • Gesundheit definiert sich sowohl aus körperlichen als auch aus seelisch/psychischen und sozialen Bedingungen wechselseitig.
  • Gerade in Zeiten einer Pandemie wirken sich die Belastungen nicht allein körperlich aus, sondern gerade auch dann, entsprechend dem psychosozialen Krankheits- und Bedingungsmodell, wechselseitig.
  • Was dies bedeutet, kann den täglichen Nachrichten entnommen werden.
  • Gerade Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bedürfen in diesen Zeiten eine durchgehend unterstützende und entwicklungsfördernde Begleitung um diese Herausforderungen und ihre zusätzlichen Belastungen bewältigen zu können.
  • Auch die psychotherapeutischen Praxen unterstehen den (hygienischen) Vorsichtmaßnahmen, die nun in besonderem Maße  auch in meiner Praxis umgesetzt werden.
  • Vorteil in Psychotherapiepraxen ist, dass es meist nur zu Einzelkontakten kommt und die Abstandsregeln gut eingehalten werden können.
  • Während und zwischen den Kontakten wird verstärkt auf Hygiene und auf die Umsetzung von Vorsichtsmaßnahmen geachtet (Infoblätter dazu erhalten alle Patienten).
  • Die Vorgaben und Pflichten aus der Landesgesetzgebung und des Infektionsschutzgesetzes werden in meiner Praxis eingehalten.
  • Zusätzlich sind nun auch Videosprechstunden in fast allen Phasen der Therapie von den Krankenkassen zugelassen und auch bei mir möglich. Diese können sehr gut auch bei Quarantäne durchgeführt werden.
  • Die persönlichen Termine sind im Allgemeinen jedoch unverzichtbar und können nach Möglichkeit und im Rahmen der zulässigen Vorgaben, auch eingehalten werden.
  • Die meisten jungen Patienten kommen auch in diesen Zeiten weiterhin gerne und können das Angebot auch als zuverlässige Begleitung durch diese Zeiten wahrnehmen.  
  • Über veränderte Bedingungen, wie evtl. vorübergehende Wechsel zwischen Öffnungen und Schließungen der Praxis werden alle Patienten selbstverständlich zeitnah informiert.
  • Ich werde dies auch über diese Internetseite tun (bis auf allgem. Ferientermine). Solange hier nichts gegenteiliges veröffentlicht ist, ist die Praxis geöffnet.
  • Daher sollten Sie sich nicht scheuen, das Behandlungsangebot weiterzuführen oder auch neu in Anspruch zu nehmen.
  • Nach den Osterferien geht es also in diesem Sinne bei mir weiter.